Mittwoch, November 02, 2011

es ist ein kommen und gehen..


wir hatten bisher noch einige warme tage, das sonnenlicht verwandelte die natur in einen rausch von farben und doch... so habe ich es festgestellt, die farben lassen sich einfach nicht so wiedergeben wie die natur sich zeigt!

besonders was einem in grosser entfernung so wunderbar erscheint, ist in der wiedergabe spaeter doch nicht so strahlend .

das beiliegende foto habe ich mit einer lumix lx2 aufgenommen und fast gar nicht bearbeitet.
ich habe im nahbereich die besten ergebnisse erreicht, wie sind eure erfahrungen ?
k l i c k best on BLACK , es lohnt sich !!!!!!!!!!

Kommentare:

  1. Hallo Manfred,

    das Bild kommt sehr natürlich rüber. Da die Sonne nicht unmittelbar drauf schien, fehlt aber etwas die Licht-und-Schatten-Wirkung und damit die auch die räumliche Tiefe. Die Farben sind sehr schön.

    Das auf kurze Distanz die Farben oft besser sind, liegt daran, dass einfach kein Dunst und keine Luftfeuchtigkeit dazwischen ist. Je länger die Brennweite, um so flauer wird ein Landschaftsbild. Wir sind es gewohnt, den leichten Dunst in der Luft einfach zu übersehen, die Kamera kann das nicht. Deshalb bin ich auch ein Freund kurzer Brennweiten, weil die Farben dabei richtig knackig werden. Bei Tele-Aufnahmen muss ich öfter sowohl den Schwarzpunkt als auch den Kontrast, und manchmal sogar die Farbsättigung nachbessern.

    Gestern hatte ich ein paar Herbstfarben-Bilder eingestellt. Die beiden Weitwinkelaufnahmen brauchten keine Kontrastverstärkung, beim dritten Bild musste ich kräftig nachhelfen, obwohl die Distanz noch gar nicht mal so groß war.

    LG, Georg

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Der Herbst bringt unendlich viele Fotomotive, vor allem bei dem herrlichen Wetter.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön und Georgs Erläuterungen fand ich sehr interessant, dass wusste ich so nicht und erklärt einiges...
    Ja, ich bearbeite meine Fotos eigentlich immer, dass liegt allerdings daran, dass ich nur noch in RAW Format fotografiere und sie dann noch entwickeln muss.

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mir geht es auch oft so, dass das Foto nicht wiedergibt, was es soll. Vlt. liegt es daran, dass man seine Empfindungen nicht mit bannen kann. lG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manfred,
    ich finde Deine Aufnahme übermittelt die herbstliche Stimmung und die wunderschönen Farben sehr schön.
    Viele Grüße
    Rolf

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Manfred,
    der Herbst beschert uns ja in diesem Jahr eine wunderschöner Farbenpracht.
    Zu Deiner Frage in meinem Blog, das Bild ist nicht bearbeitet, ich habe Dir noch eine Antwort in meinen Blog geschrieben, und setze den Link hier als URL ein.

    AntwortenLöschen
  7. Es stimmt, lieber Manfred - buntblättrige Herbstbäume oder -Landsschaften sind klasse anzusehen, wirken auf Fotos aber oft nur halb so schön.
    Ich habe schon viele Herbstbilder gelöscht, weil das fotografische Ergebnis enttäuschend war.
    Nahaufnahmen dagegen werden meistens gut - wie auf Deinem Foto zu sehen ist :-)

    LG Edith

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das kenne ich auch nur zu gut. Gerade leuchtende Herbstfarben sind auf Fotos schwer einzufangen - ich finde aber, dass es dir auf diesem Bild gut gelungen ist!
    LG, Thomas

    AntwortenLöschen
  9. Das schöne Wetter nimmt kein Ende und lässt gerade die Blätter so schön leuchten. Langsam wird es weniger. Bald haben wir wieder leuchtenden Schnee ;-) Genießen so lange es geht. lg aNette

    AntwortenLöschen